Ankunft des XVII. Karmapa im Kurukulla Center

Vor Seiner Abreise aus Boston besuchte der XVII. Gyalwang Karmapa das Kurukulla Center um seinen Segen zu geben und eine kurze Rede zu halten. Nach seiner Ankunft und dem Rezitieren der “Zwölf Preisungen des Buddha” sowie der Austeilung von Tee und Reis sprach er zunächst auf Tibetisch. Inhaltlich ging es um die derzeit schwierigste Zeit für Tibet in seiner Geschichte, dass die Tibeter sich ihrer reichen Kultur und unschätzbaren spirituellen Tradition bewusst werden sollen und dafür hart arbeiten. Der Schlüssel dazu sei die tibetische Sprache. Er forderte die Tibeter dazu auf, mit Engagement ihren Kindern Tibetisch in Wort und Schrift zu lehren.  Zur englischen Sprache wechselnd sprach er von der Einladung in das Center durch Geshe Tenleyla und dass er hofft, beim nächsten Zusammentreffen mehr Zeit zu haben für ein längeres Programm. Am Schluss segnete er alle Anwesenden einzeln und kehrte zu seinem Auto zurück das ihn nach New York bringen sollte.

Verein und Zentren bitte unterstützen

Jetzt spenden