Aktuelles

Stellungnahme der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V.

Die Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V. distanziert sich von der Verharmlosung und Leugnung der CORONA-Pandemie und ihrer Darstellung als willentliche Falschinformation.

Auch die pauschale Diskreditierung der staatlich angeordneten Schutzmaßnahmen steht nicht in Übereinstimmung mit den eindeutigen Aussagen des XVII. Gyalwang Karmapa zum Thema (siehe u.a. seine Ansprachen zur Gebetswoche zum Befrieden der Pandemie im April 2020. Mehr lesen…

Aus unserer Sicht ist es daher irreführend, wenn Dharma-Praktizierende, deren Zentren sich auf S.H. Karmapa als Oberhaupt beziehen, in ihren Postings auf Facebook massive Zweifel an der Gefährlichkeit des CORONA-Virus und der Berechtigung der Schutzmaßnahmen veröffentlichen, im Wechsel mit Aussagen und Fotos von Karmapa. Damit erwecken sie den falschen Eindruck, als würde er ihre Meinungen teilen und unterstützen. Mehr lesen…

Der Vorstand im Februar 2021

 

LIVE-Unterweisungen von Guru Vajradhara, Seiner Heiligkeit 12. Chamgon Kenting Tai Situpa

Der Dharma Lebendige Weisheit, 27. Juni 2021

Auf vielfachen Wunsch hat S.H. Tai Situpa Rinpoche sich bereit erklärt, den Dharma Lebendige Weisheit, eine Serie von 5 Unterweisungen, in englischer Sprache zu übermitteln. Beginn ist der 27. Juni 2021. Es gibt eine deutsche Simultan-Übersetzung.

Alle weiteren Infos und Anmeldemöglichkeiten beim Veranstalter Palpung Dharma Chakra:

LEBENDIGE WEISHEIT (palpung.org)

Photo: www.palpung.org

  • Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland

    Der Verein wurde auf Vorschlag des XVI. Karmapa 1978 in München als offizielle Vertretung der Karma Kagyü Linie in Deutschland gegründet. Spirituelles Oberhaupt ist Seine Heiligkeit der XVII. Gyalwang Karmapa, Ogyen Trinley Dorje, jüngster Vertreter der 900-jährigen Linie der Karmapas, den Oberhäupter der Karma-Kamtsang-Linie des Tibetischen Buddhismus. Aufgabe des Vereins ist die ungebrochenen, authentischen Lehren und Meditationsmethoden der „mündlichen Übertragungslinie“ der Karma-Kagyü-Tradition zu bewahren, sie in zeitgemäßer Weise an unsere moderne Gesellschaft weiterzugeben und die Aktivitäten des Karmapa zu unterstützen.

    Weiter
  • Seine Heiligkeit der XVII. Gyalwang Karmapa

    S.H. der XVII. Karmapa, spirituelles Oberhaupt der 900-jährigen Karma-Kagyü-Tradition des tibetischen Buddhismus, ist einer der wichtigsten Vordenker unserer heutigen Zeit. Karmapa spielt eine Schlüsselrolle in der Bewahrung und Modernisierung der tibetisch-buddhistischen Spiritualität und Kultur. Karmapa setzte u.a. eine historische Entwicklung zur Stärkung der Frauen im tibetischen Buddhismus in Gang, deren Ziel der Prozess einer vollen Ordination für Frauen ist. Beschrieben als eine der großen „spirituellen Leitfiguren des 21. Jahrhunderts“ inspiriert er als Lehrer, Künstler, Poet und Umweltaktivist Millionen von Menschen weltweit.

    Weiter
  • Buddhismus in Deiner Stadt: Zentren und Stadtgruppen

    Sie wollen Meditation und Buddhismus möglichst wohnortnah studieren und praktizieren? Um den Sangha-Mitgliedern und allen Interessierten diese Möglichkeit zu geben, gibt es in verschiedenen Städten Deutschlands Zentren und Meditationsgruppen der tibetisch-buddhistischen Karma-Kagyü-Tradition. Diese haben jeweils ein eigenes Programm,  das von wöchentlichen Meditationen über Studiengruppen bis hin zu Tages- und Wochenendkursen reicht. Die Stadtgruppen werden von den beiden Residentlamas des Kamalashila Instituts betreut und regelmäßig besucht. Eine Übersicht dieser Zentren und Gruppen finden Sie hier.

    Weiter

Verein und Zentren bitte unterstützen

Jetzt spenden